Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 12.02.2024 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Weikersheim: Von Fahrbahn abgekommen und geflüchtet

Sachschaden von mehreren hundert Euro hinterließ ein unbekannter Fahrzeuglenker am Sonntagabend in Weikersheim. Die Person war gegen 22.30 Uhr in der August-Laukhuff-Straße unterwegs, als sie im Kreisverkehr auf Höhe eines Discounters die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Vermutlich wollte der Unbekannte mit seinem Fahrzeug den Kreisverkehr in Richtung Weikersheim Ortsmitte verlassen, wobei er von der Fahrbahn abkam und mit einem Verkehrszeichen kollidierte, das dadurch aus der Verankerung gerissen wurde. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 entgegen.

Freudenberg: Unfallhergang unklar – Zeugen gesucht

Wie genau es am Samstag zu einem Unfall zwischen einem Hyundai und einem VW Crafter in Freudenberg kam, versucht die Polizei Wertheim herauszufinden. Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr eine 21-Jährige gegen 18 Uhr mit ihrem Hyundai die Landesstraße 2310 von Mondfeld in Richtung Miltenberg. An der „Kirschfurter Brücke“ wollte sie wohl nach rechts in Richtung Kirschfurt abbiegen. Dabei kam es zu einem Streifkontakt ihres Pkws mit dem VW eines 34-Jährigen. Dieser war im Begriff von Kirschfurt kommend nach links auf die L2310 abzubiegen. Es entstand Sachschaden von rund 2.500 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten und Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09342 91890 beim Polizeirevier Wertheim zu melden.

Külsheim: Mit mehr als 2,2 Promille Unfall verursacht

Vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung kam ein 46-Jähriger am Samstagnachmittag mit seinem Pkw bei Külsheim von der Fahrbahn ab. Der Mann war gegen 16.30 Uhr auf der Landesstraße 508 von Steinbach in Richtung Hundheim unterwegs. Nach seinen Angaben wollte er in einer leichten Linkskurve über die Freisprecheinrichtung einen Anruf entgegennehmen. Dabei soll er dann mit seinem Seat Ibiza von der Straße abgekommen sein. Er überfuhr mit seinem Auto einen Leitpfosten, einen Straßengraben und kam auf dem angrenzenden Fahrradweg zum Stehen. Hierbei entstand Sachschaden von rund 500 Euro. Da die Beamten vor Ort Hinweise auf eine Beeinflussung durch Alkohol bei dem 46-Jährigen feststellten, wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 2,22 Promille, weshalb er zu Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht wurde und seinen Führerschein abgeben musste.

Tauberbischofsheim: Drei Verletzte und hoher Schaden durch Unfall

Drei Rettungswagen brachten Verletzte eines Unfalls am Sonntag bei Tauberbischofsheim in Krankenhäuser. Der 22-jährige Fahrer eines Mini Coopers war gegen 18.30 Uhr auf der Bundesstraße 27 von Dittwar in Richtung Tauberbischofsheim unterwegs. Auf Höhe der Einmündung zur L 504 ordnete er sich auf der Linksabbiegespur ein, um auf die Landesstraße abzubiegen. Hierbei übersah er vermutlich einen entgegenkommenden Renault Trafic, welcher auf der Bundesstraße in Richtung Dittwar unterwegs war. Es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Pkws, wodurch die Airbags ausgelöst wurden. Der 22-Jährige sowie seine 21-jährige Beifahrerin erlitten dadurch leichte Verletzungen. Im Renault befanden sich fünf Personen, von denen lediglich der 33 Jahre alte Fahrer leicht verletzt wurde. An den Autos entstand Totalschaden in Höhe von rund 40.000 Euro und sie musste abgeschleppt werden. Die Bundesstraße musste zur Unfallaufnahme etwa eine halbe Stunde lang gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: +49 (0) 7131 104-1010
E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Wertheim24.de

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Über Yildiray Yücel Kamanmaz 5725 Artikel
Ich bin seit 1998 als freier Redakteur und Chef Redakteur tätig. In Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen, sowohl als Print oder Digital, habe ich mich etabliert. Auch bin ich gleichzeitig Foto Journalist mit über 150 000 Bildern Online. Ich freue mich immer, wenn meine Artikel, auch als RayMedia Group, Kommentiert und geteilt werden. Euer Ray :) red.Ray.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*