Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.02.2024 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Bretzfeld: Fußgänger nach Kollision mit Gabelstapler verstorben

Bei einem Unfall in Bretzfeld wurde am 1. Februar ein 74-Jähriger von einem Gabelstapler überrollt. (Wir berichteten: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/5707269) Der Mann wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert und ist dort nun verstorben.

Öhringen: Pkw schanzt auf Grundstück – Zeugen gesucht

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker oder eine unbekannte Fahrzeuglenkerin verursachte am Wochenende in Öhringen einen Unfall und versuchte anschließend die Unfallspuren zu beseitigen. Die unbekannte Person war zwischen Freitagabend und dem späten Sonntagnachmittag im Verrenberger Weg über einen Gehweg gefahren, über eine steinerne Rabatte geschanzt und schließlich auf einem Firmengrundstück gelandet. Zahlreiche an der Unfallstelle zurückgebliebene Fahrzeugteile deuten darauf hin, dass es sich bei dem Unfallfahrzeug um einen weißen Mazda handelt, der vermutlich auch nicht mehr fahrbereit war. Wie der Wagen von der Unfallstelle entfernt wurde ist unbekannt. Hinweise zum Unfallhergang oder dem Verursacher nimmt das Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 entgegen.

Öhringen: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Nachdem vergangene Woche ein Pkw in Öhringen beschädigt wurde, sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls. Der VW Golf stand zwischen Dienstagnachmittag und Freitagnachmittag in der Austraße auf einem Parkplatz. Als der Besitzer wieder zu seinem Wagen zurückkehrte, bemerkte er die Schäden in Höhe von rund 3.000 Euro an seinem Auto. Hinweise zum Unfallverursacher oder der Unfallverursacherin nimmt das Polizeirevier Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 entgegen.

Krautheim: Fußgänger leicht verletzt

Am Montagabend wurde auf der Landesstraße 513 bei Krautheim eine Fußgängerin verletzt. Gegen 21.30 Uhr war eine 50-Jährige mit ihrem VW Tiguan von Krautheim in Richtung Assamstadt unterwegs. Zum selben Zeitpunkt lief ein Fußgänger am Straßenrand in Richtung Krautheim. Aufgrund von Gegenverkehr fuhr die Pkw-Lenkerin nah am rechten Fahrbahnrand und berührte dabei den Unterarm des Fußgängers, wodurch dieser leicht verletzt wurde.

Künzelsau: Nach Streit über Fuß gefahren

Nach Streitigkeiten fuhr am Montagabend in Künzelsau ein 32-Jähriger seinem Kontrahenten mit einem Auto über den Fuß. Der Mann war mit seinem 46 Jahre alten Gegner in Streit geraten, weshalb Zeugen die Polizei informierten. Als diese bei den Streitenden eintraf stieg der Jüngere gerade in ein Fahrzeug und brauste davon. Dabei rollte er über den Fuß des 46-Jährigen der dadurch verletzt wurde. Die Streife konnte den flüchtenden nach einer kurzen Verfolgungsfahrt einholen und kontrollieren. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann nicht nur keine gültige Fahrerlaubnis besaß, sondern auch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Er musste im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben und nun mit mehreren Strafanzeigen rechnen.

Künzelsau: Pkw beschädigt

In der Nacht auf Montag wurde in der Künzelsauer „Kappensteige“ ein Mercedes von Unbekannten beschädigt. Eine bislang unbekannte Person hatte zwischen 23 Uhr am Sonntagabend und 9 Uhr am Montagmorgen mit einem Gegenstand auf die Frontscheibe des Wagens geschlagen und diese dadurch beschädigt. Zeugen, die in der Tatnacht verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07940 9400 beim Polizeirevier Künzelsau zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: +49 (0) 7131 104-1010
E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Wertheim24.de

https://wertheim24.de/faktencheck-es-gibt-keinen-sonnenaufgang-und-keinen-sonnenuntergang/

Über Yildiray Yücel Kamanmaz 5725 Artikel
Ich bin seit 1998 als freier Redakteur und Chef Redakteur tätig. In Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen, sowohl als Print oder Digital, habe ich mich etabliert. Auch bin ich gleichzeitig Foto Journalist mit über 150 000 Bildern Online. Ich freue mich immer, wenn meine Artikel, auch als RayMedia Group, Kommentiert und geteilt werden. Euer Ray :) red.Ray.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*