Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 24.01.2023 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Tauberbischofsheim: Fenster mit Glasflasche eingeschlagen

Unbekannte sorgten am vergangenen Wochenende für einen Schaden von rund 10.000 Euro in Tauberbischofsheim. Die Täter beschädigten zwischen 17 Uhr am Freitag und 9 Uhr am Montag drei Fenster eines Schulzentrums in der Pestalozziallee. Vor Ort konnten durch die Polizei Getränkedosen und Flaschen aufgefunden werden, die als Spurenträger sichergestellt wurden. Das Polizeirevier Tauberbischofsheim sucht Zeugen, die Hinweise zur Tat und den Tätern geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 910 zu melden.

Bad Mergentheim: Verteilerkasten beschädigt und geflüchtet

Das Polizeirevier Bad Mergentheim sucht Zeugen, nachdem in den vergangenen Wochen ein Unbekannter vermutlich beim Rückwärtsfahren einen Elektrokabelverteilerkasten in Bad Mergentheim beschädigte. Der Täter sorgte zwischen dem 23.12.2022 gegen 10 Uhr und dem 20.01.2023 gegen 10 Uhr für einen Schaden von rund 4.000 Euro, indem der Kasten in der Wachbacher Straße mit einem Fahrzeug eingedrückt und nach hinten geschoben wurde. Anschließend flüchtete der Verursacher unerkannt. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter 07931 54990 entgegen.

Lauda-Königshofen: Viele Verstöße bei Kontrolle

Der Verkehrsdienst Tauberbischofsheim führte am Montag mit elf Beamtinnen und Beamten Verkehrskontrollen in Lauda-Königshofen durch. Hierbei wurden in der Königshofener Hauptstraße bei der Tauberfrankenhalle zwischen 10 und 11.30 Uhr 25 Verstöße aufgenommen. Darunter jeweils drei Fahrten unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie acht Ordnungswidrigkeitenanzeigen unter anderem wegen Gurt-, Ladungssicherungsverstößen und einem Verstoß gegen das Abfallrecht. Weitere Anzeigen erfolgten wegen Verstöße gegen Sozialvorschriften und das Güterkraftverkehrsgesetz.

Königheim: Mobiltelefon entwendet

Einer 18-Jährigen wurde in der Nacht auf Samstag ihr Mobiltelefon in Königheim entwendet. Die junge Frau befand sich zwischen 10 Uhr am Samstag und 1 Uhr am Sonntag auf einer Faschingsveranstaltung in der Turnhalle Königheim, wo der Täter ihr iPhone 13 ProMax im Wert von rund 1.300 Euro aus ihrer Hosentasche stahl. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 – 1013
E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Quelle: Wertheim24.de

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Über Yildiray Yücel Kamanmaz 4057 Artikel
Ich bin seit 1998 als freier Redakteur und Chef Redakteur tätig. In Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen, sowohl als Print oder Digital, habe ich mich etabliert. Auch bin ich gleichzeitig Foto Journalist mit über 150 000 Bildern Online. Ich freue mich immer, wenn meine Artikel, auch als RayMedia Group, Kommentiert und geteilt werden. Euer Ray :) red.Ray.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*