Zoll online – Aktuelles – Positives Resümee über den Jahreswechsel

Linus Straßer

Mit ihren sportlichen Erfolgen sorgten die Mitglieder des Zoll Ski Teams bei diversen Wettkämpfen in den unterschiedlichsten Disziplinen über den Jahreswechsel für ein positives Resümee.

Alpin

Linus Straßer

Skirennfahrer Linus Straßer raste beim Slalom in Adelboden dank eines starken zweiten Laufs von Platz 14 nach dem ersten Durchgang vor bis auf den dritten Platz und freute sich entsprechend über seinen Podest-Coup. Im slowenischen Kranjska Gora verfehlte Teamkollegin Lena Dürr beim Slalom der Damen nur knapp das Podest und belegte den immer noch hervorragenden vierten Platz.

Für die Paraskirennläuferin Anna-Maria Rieder ist es die erste Saison als Mitglied des Zoll Ski Teams. Beim Para-Ski-Weltcup in Sankt Moritz fuhr der Neuzugang im Riesenslalom mit Platz drei gleich auf das Podest. Ihre Teamkollegin Andrea Rothfuss sicherte sich den sechsten Rang. Anna-Lena Forster fuhr in ihrer Kategorie souverän den Sieg ein und ließ am Folgetag eine Konkurrentin an sich vorbeiziehen. Anna-Maria Rieder und Andrea Rothfuss sicherten sich im zweiten Rennen die Plätze fünf und sechs. Einen erfolgreichen Abschluss lieferten die Zöllnerinnen am dritten Wettkampftag. Anna-Lena Forster und Anna-Maria Rieder fuhren mit einem hervorragenden zweiten Platz erneut auf das Podest. Andrea Rothfuss erreichte Platz fünf.

Biathlon

Beim Heimweltcup in Oberhof erkämpfte sich Roman Rees in der Verfolgung der Herren den sechsten Rang. Ebenfalls einen sechsten Platz erreichte die Mixed-Staffel mit Roman Rees, Benedikt Doll, Vanessa Hinz und Vanessa Voigt über eine Distanz von 7,5 Kilometern. Bei starkem Schneefall und böigem Wind verpasste Johannes Kühn im Sprintrennen als Viertplatzierter nur um 3,5 Sekunden das Stockerl, unmittelbar gefolgt von Roman Rees auf dem fünften Rang.

Skilanglauf

Beim vorweihnachtlichen Heim-Weltcup in Dresden liefen Laura Gimmler und Sofie Krehl im Team-Sprint auf Rang neun.

Zum Auftakt der Tour de Ski in Lenzerheide waren gleich zwei Zöllnerinnen unter den zehn besten Läuferinnen vertreten. Coletta Rydzek sprintete auf Rang sechs und Laura Gimmler erreichte Rang neun.

Am letzten Austragungsort der Tour de Ski in Val die Fiemme erkämpfte sich Zoll-Ski-Team-Mitglied Friedrich Moch nach einem anstrengenden Rennen im Massenstart über zehn Kilometer mit Rang drei einen geradezu sensationellen Platz auf dem Siegerpodest. In der Tour-Gesamtwertung konnte sich der junge Zöllner mit Platz 14 im internationalen Spitzenfeld etablieren.

Nordische Kombination

Vinzenz Geiger

An beiden Weltcup-Wettkämpfen in Ramsau (Österreich) zeigte sich Vinzenz Geiger bereits in Höchstform und erreicht jeweils den zweiten Platz.

Seinen ersten Saisonsieg feiert der Zöllner dann im italienischen Val di Fiemme, bei dem sich Teamkollege Johannes Rydzek mit Rang drei ebenfalls einen Platz auf dem Podest sicherte. Ihr hohes Leistungsniveau zeigten die beiden Kombinierer aus dem Zoll Ski Team bereits tags zuvor mit den Plätzen zwei und fünf.

Im ersten Mixed-Wettbewerb der Weltcup-Geschichte landete das deutsche Kombinierer-Team mit Jakob Lange auf Rang drei.

Skisprung

Als bester Deutscher in der Gesamtwertung der 70. Vierschanzentournee sprang Karl Geiger auf den vierten Platz und fand nach einem emotionalen Auf und Ab während der vier Springen mit diesem Ergebnis einen versöhnlichen Abschluss.

Nur zwei Tage nach dem Ende der Vierschanzentournee war Bischofshofen erneut Gastgeber der Skispringer. Karl Geiger erzielt erneut als bester deutscher Skispringer den achten Rang und musste seine Führung im Gesamtweltcup an den Gewinner der diesjährigen Tournee, den Japaner Kobayashi, abgeben.

Bei den Damen zeigte sich Katharina Althaus in guter Form und sprang in Ramsau auf Platz zwei. In den anschließenden Wettbewerben an Silvester und Neujahr gelangen der Zöllnerin Sprünge auf die Ränge fünf und acht.

Quelle: Zoll.de

Fotos Zoll.de / Pixabay.com

https://wertheim24.de/faktencheck-tauben-sind-keine-ratten-der-luefte/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*