Zoll online – Pressemitteilungen – Bielefelder Zöllner erfolgreich

Zwei Männer bei Kontrolle auf der Autobahn 2 in der Nähe von Bielefeld mit Drogen, Wurfmessern und Schlagring erwischt


Drei Wurfmesser und ein Schlagring

Bereits am Abend des 28. Juli 2022 wählten Zöllner des Hauptzollamts Bielefeld – Kontrolleinheit Verkehrswege Anröchte – einen Pkw mit polnischem Kennzeichen für eine Kontrolle aus, den sie daraufhin aus dem fließenden Verkehr der Autobahn 2, Fahrtrichtung Hannover auf den Rastplatz Obergassel leiteten.

Der Fahrzeugführer und sein Beifahrer gaben gegenüber den Beamten an, aus den Niederlanden zu kommen und auf dem Weg nach Polen zu sein, um dort Urlaub zu machen.

Die bei Kontrollen immer gestellte Frage nach verbotenen Gegenständen, insbesondere Waffen und Betäubungsmitteln, wurde von beiden Männern verneint. Dennoch wollten sich die Zöllner das Fahrzeug gern näher ansehen und entdeckten an mehreren Stellen im Reisegepäck des Fahrers insgesamt knapp 20 Gramm Marihuana.

Darüber hinaus befanden sich hinter dem Beifahrersitz drei Wurfmesser in einem Karton versteckt und in einem Rucksack ein Schlagring. Die Wurfmesser und der Schlagring gehörten dem Beifahrer. Demzufolge wurden Strafverfahren gegen den Fahrzeugführer aufgrund eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und gegen den Beifahrer aufgrund eines Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Die Betäubungsmittel und die Waffen wurden sichergestellt. Anschließend durften beide Männer ihre Reise fortsetzen.

Quelle: Zoll.de

Fotos Zoll.de / Pixabay.com

Faktencheck: Tauben sind keine Ratten der Lüfte!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*