Zoll online – Pressemitteilungen – Exklusiver Zeitmesser

Zoll verhindert Schmuggel von Luxusuhr


Exklusive Uhr

Zöllner des Hauptzollamts Singen haben am 12. Januar 2022 am Grenzübergang Bietingen bei einem Reisenden eine hochwertige Armbanduhr im Wert von über 46.000 Euro aufgefunden.

Der 35-jährige Mann gab bei der Einreise nach Deutschland auf Befragen gegenüber den Zöllnern zunächst an, keinerlei anmeldepflichtigen Waren oder Bargeldbeträge mit sich zu führen. Bei der anschließenden Kontrolle des Fahrzeugs fanden die Beamten im Kofferraum in einer Schatulle jedoch eine hochwertige Armbanduhr einer namhaften Schweizer Manufaktur, samt dazugehörender Rechnung in Höhe von 46.500 Euro.

Gegen den Reisenden wurde wegen Nichtanmeldens der eingeführten Uhr ein Steuerstrafverfahren eingeleitet. Außerdem hat er über 8.800 Euro Einfuhrabgaben zu bezahlen.

Die weiteren Ermittlungen ergaben zudem, dass der 35-Jährige bei der Ausreise in die Schweiz bereits fast den gesamten Kaufpreis der Uhr in bar mit sich führte. Barmittel im Gesamtwert von 10.000 Euro oder mehr müssen bei der Ausreise in die Schweiz schriftlich angemeldet werden. Da der Mann aus Bayern auch diese Anmeldung unterließ, handelte er ordnungswidrig und muss somit insgesamt mit einer höheren Geldstrafe rechnen.

Quelle: Zoll.de

Fotos Zoll.de / Pixabay.com

https://wertheim24.de/faktencheck-tauben-sind-keine-ratten-der-luefte/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*