BPOL NRW: Kabel in Gelsenkirchen-Rotthausen beschädigt – Bundespolizei sucht nach Zeugen

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Gelsenkirchen (ots)

Am Mittwochnachmittag (03. August) durchtrennten Unbekannte mehrere Kabel am Haltepunkt Gelsenkirchen-Rotthausen. Die Bundespolizei sucht jetzt nach Zeugen.

Bahnmitarbeiter informierten gegen 19 Uhr die Bundespolizei über beschädigte Kabel an dem Haltepunkt Gelsenkirchen-Rotthausen. Vor Ort nahm ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn die Einsatzkräfte im Empfang. Der 43-Jährige gab an, dass gegen 14 Uhr ein Alarm ausgelöst wurde und die Störung bei dem Fahrdienstleiter gemeldet worden sei.

Unbekannte sollen in der angrenzenden Böschung des Haltepunkts mehre Kabel zerschnitten haben. Durch die Beschädigung der Glasfaserkabel kam es auf der Strecke zu Kommunikationsproblemen. Betroffene Züge mussten dadurch in dem Bereich das Tempo verlangsamen.
Die genaue Schadenshöhe wird derzeit noch ermittelt. Bis Mitternacht kam es bereits zu über 100 Minuten Verspätung.

Die Beamten sicherten Spuren und fertigten Lichtbilder. Fahndungsmaßnahmen brachten keinen Erfolg. Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen der Störung öffentlicher Betriebe ein.

Die Bundespolizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer kann Angaben zu verdächtigen Personen am Haltepunkt Gelsenkirchen-Rotthausen machen? Die Tat ereignete sich am 03. August zwischen 14 und 16 Uhr.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Dortmund unter der kostenfreien Servicenummer 0800/ 6 888 000 oder an jeder anderen Bundespolizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Anne Rohde

Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1011
Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*