BPOL NRW: Zwei Haftbefehle und ein entwichener Straftäter – Fahndungserfolge für die …

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Bielefeld (ots)

In den vergangenen zwei Tage hat die Bundespolizei am Bielefelder Hauptbahnhof zwei gesuchte Männer festgenommen.

Am frühen Sonntagmorgen (19. Juni) haben die Beamten einen 44-jährigen Mann angetroffen und kontrolliert. Hierbei kam heraus, dass der Deutsche durch die Staatsanwaltschaft Bielefeld mit zwei Haftbefehlen zur Festnahme ausgeschrieben war.
Er wurde durch das Amtsgericht Bielefeld in dem einen Fall wegen des vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und in dem anderen Fall wegen Diebstahls verurteilt. Die Gesamtgeldstrafe lag bei 2730EUR oder ersatzweise 182 Tage Freiheitsentzug. Da der Mann nicht zahlen konnte, wurde er der JVA in Bielefeld überstellt. Dazu wurden bei dem Bielefelder noch Betäubungsmittel aufgefunden, sodass er sich demnächst wieder vor Gericht verantworten darf.

Am frühen Montagmorgen (20. Juni) wurde dazu noch ein 41-jähriger Mann ebenfalls im Bahnhof Bielefeld festgenommen. Die Überprüfung seiner Personalien führten zu dem Ergebnis, dass der Deutsche noch bis September 2022 eine Haftstrafe wegen Erschleichen von Leistungen zu verbüßen hat und aus der JVA entwichen ist. Der gebürtige Versmolder wurde festgenommen und wieder umgehend der JVA zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Pressestelle
Tobias Bußkamp
Telefon: +49 (0) 251 97437 – 1013
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*