Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.01.2023 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Buchen-Hainstadt: Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro entstand bei einem Unfall in Buchen-Hainstadt am Dienstagmorgen. Eine 40-Jährige war gegen 7.30 Uhr mit ihrem Peugeot auf der Dürmer Straße unterwegs und bog nach links in die Kirchenstraße ein. Hierbei übersah sie vermutlich den entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten BMW eines 62-Jährigen. Dieser versuchte durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß zu vermeiden was wahrscheinlich aufgrund der Glätte auf der Straße misslang. Durch den Aufprall drehte sich der Peugeot in die Kirchenstraße hinein und kollidierte hier mit dem Audi einer 50-Jährigen. An allen drei beteiligten Autos entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Hardheim: Von der Straße abgekommen und mit Baum kollidiert

Leichte Verletzungen zog sich ein 60-Jähriger bei einem Unfall am Montagmorgen bei Hardheim zu. Der Mann war gegen 6 Uhr mit seinem Mitsubishi auf der Alten Würzburger Straße unterwegs, als das Fahrzeug, vermutlich aufgrund den Witterungen nicht angepasster Geschwindigkeit, in einer Rechtskurve ins Rutschen geriet und der PKW nach links von der Fahrbahn abkam. Hier kollidierte er mit frontal mit einem Baum. Der Fahrer wurde wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Sein Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 7.000 Euro.

Mosbach-Neckarelz: Einbruch in Bäckerei – Polizei sucht Zeugen

Bisher Unbekannte verschafften sich zwischen Dienstag 13.45 Uhr und Mittwoch 4.30 Uhr unbefugt Zutritt zu einer Bäckerei in Mosbach-Neckarelz. Der oder die Täter öffneten gewaltsam die Glasschiebetüre zum Verkaufsraum in der Mosbacher Straße und gelangten so in das Innere des Gebäudes. Hier wurden im Anschluss die Kasse mit mehreren hundert Euro Bargeld, mehrere Tortenstücke und Red Bull Dosen entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06262 8090, zu melden.

Adelsheim: Zeugen nach Unfall gesucht

Noch unklar ist der genaue Ablauf eines Unfalls in Adelsheim am Dienstagmorgen, weshalb die Polizei Buchen Zeugen sucht. Gegen 7.15 Uhr befuhr ein 66-Jähriger mit seinem Mercedes Kleinbus die Untere Austraße in Fahrtrichtung Sennfeld als ein ihm entgegenkommender 57-Jähriger mit seinem Peugeot mit langsamer Geschwindigkeit in den Gegenverkehr geriet und mit dem Mercedes zusammenstieß. Der 66-Jährige soll vor der Kollision Lichtzeichen gegeben und die Hupe betätigt haben, woraufhin der Peugeotfahrer allerdings nicht reagierte. Nach dem Unfall stiegen beide Beteiligten zunächst aus ihren Fahrzeugen aus. Ebenso eine weitere Verkehrsteilnehmerin, die direkt hinter dem Peugeot gefahren sein soll. Die Frau soll nach bisherigen Ermittlungen umgehend Enteiserspray auf die Frontscheibe des Peugeot gesprüht und den 57-Jährigen zur Weiterfahrt aufgefordert haben. Dieser Aufforderung kam der Mann auch nach und verließ die Unfallstelle ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Er konnte später an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Um die Geschehnisse rund um den Unfall aufklären zu können, sucht die Polizei nun Zeugen, die Angaben zum Unfall und dem Verhalten der Beteiligten nach dem Unfall machen können. Sie werden gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131/104-1010
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Wertheim24.de

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Über Yildiray Yücel Kamanmaz 4011 Artikel
Ich bin seit 1998 als freier Redakteur und Chef Redakteur tätig. In Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen, sowohl als Print oder Digital, habe ich mich etabliert. Auch bin ich gleichzeitig Foto Journalist mit über 150 000 Bildern Online. Ich freue mich immer, wenn meine Artikel, auch als RayMedia Group, Kommentiert und geteilt werden. Euer Ray :) red.Ray.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*