Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.01.2023 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Forchtenberg: Notruf missbraucht – Verursacher erwischt

Der Rettungsleitstelle des Hohenlohekreises wurde am Samstag ein Brand in Forchtenberg gemeldet, den es nie gab. Die Anrufer teilten gegen 16.30 Uhr mit, dass es in der Weißbacher Straße brennen würde. Daraufhin fuhren die Feuerwehr mit 26 Einsatzkräften und die Polizei zur Örtlichkeit. An dem genannten Objekt gab es jedoch kein Feuer. Vor Ort stellte sich heraus, dass zwei Kinder im Alter von acht und sechs Jahren den Notruf absetzten und sich einen „Streich“ erlaubten. Der Fall wird nun der Staatsanwaltschaft vorgelegt und die Ermittlungen laufen. Beim Missbrauch von Notrufen handelt es sich um eine Straftat, die ernsthafte Folgen haben kann. Die Einsatzkräfte stehen in dieser Zeit nicht für tatsächliche Notfälle zur Verfügung und es entstehen Einsatzkosten.

Öhringen: Sprayer geschnappt

Zunächst Unbekannte besprühten am Samstagnachmittag den Haupteingang einer Schule in Öhringen. Die Täter verschmutzten gegen 16.15 Uhr mit einem grünen Spray zwei Kameras und die Betonsäulen im Eingangsbereich des Gebäudes in der Tiele-Winckler-Straße. Im Rahmen einer Fahndung konnten mehrere Kinder und Jugendliche an einer Seitentreppe des Geländes angetroffen werden. Da sich an den Ärmeln der zwölf, 13 und 15 Jahre alten Jungen noch Farbspritzer befanden, konnten diese als Täter identifiziert werden. Sie räumten die Tat im Anschluss ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 – 1013
E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Quelle: Wertheim24.de

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Über Yildiray Yücel Kamanmaz 4057 Artikel
Ich bin seit 1998 als freier Redakteur und Chef Redakteur tätig. In Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen, sowohl als Print oder Digital, habe ich mich etabliert. Auch bin ich gleichzeitig Foto Journalist mit über 150 000 Bildern Online. Ich freue mich immer, wenn meine Artikel, auch als RayMedia Group, Kommentiert und geteilt werden. Euer Ray :) red.Ray.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*