Zoll online – Aktuelles – Erfolgreicher Start in die neue Wettkampfsaison

Lena Dürr

Die alpine Skirennläuferin Lena Dürr und Skispringer Karl Geiger starteten am vergangenen Wochenende mit ihren Podestplätzen erfolgreich in die neue Wintersaison.

Ski Alpin

Lena Dürr

Nach 15 Jahren Skiweltcup und mehr als 170 Rennen stand Lena Dürr im finnischen Levi am vergangenen Wochenende gleich zweimal hintereinander auf dem Podest. Zum Saisonauftakt erzielte die Zöllnerin in den Slaloms von Samstag und Sonntag jeweils einen hervorragenden dritten Platz und konnte ihr Glück kaum fassen: “Ich bin einfach nur glücklich, dass es funktioniert hat”, so die Münchnerin freudestrahlend im Interview und widmete sich wieder den herzlichen Glückwünschen ihrer Teamkameradinnen.

Am Samstag sicherte sich die Skirennläuferin aus dem Zoll Ski Team trotz eines Patzers im ersten Lauf einen aussichtsreichen 6. Platz und durch einen fehlerfrei gefahrenen zweiten Durchgang schließlich einen Platz auf dem Podest. Auch am folgenden Tag präsentierte Lena Dürr eine sehr gute Leistung und überzeugte erneut, vor allem im zweiten Lauf am Steilhang. In der Endabrechnung musste sie sich wie tags zuvor nur Mikaela Shiffrin und Petra Vlhova, den beiden besten Slalomfahrerinnen der vergangenen Jahre, geschlagen geben. Mit ihren beiden Erfolgen hat sich die Zöllnerin gleich zu Saisonbeginn in der Weltspitze festgesetzt und schaffte nebenbei auch die Qualifikation für die Olympischen Winterspiele.

Skisprung

Zum Weltcupauftakt im russischen Nischni Tagil am vergangenen Wochenende starteten mit Andreas Wellinger, Constantin Schmid und Karl Geiger drei Skispringer des Zoll Ski Teams für Deutschland. Die Wetterbedingungen: windig, eisig und teils heftiger Schneefall, also alles andere als optimal!

Trotz der widrigen Bedingungen sprang Karl Geiger am ersten Wettkampftag mit Weiten von 134,5 und 133 Metern souverän zum Sieg und verwies die Konkurrenz auf die Plätze. Mit diesem Auftaktsieg beginnt für den Skiflugweltmeister die Saison so, wie die letzte geendet hat. Durch einen hervorragenden 2. Platz am zweiten Wettkampftag sicherte sich der Zöllner dann auch noch das gelbe Trikot des Weltcupgesamtführenden.

Eine solide Basis und Chance für mehr in dieser Saison schafften zudem die Zöllner Andreas Wellinger und Constantin Schmid mit ihren erzielten Weltcuppunkten.

Quelle: Zoll.de

Fotos Zoll.de / Pixabay.com

Faktencheck: Tauben sind keine Ratten der Lüfte!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*