BPOL NRW: Fahndungserfolg des grenzüberschreitenden Polizeiteams; 52-Jähriger auf …

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Fahndungserfolg des grenzüberschreitenden Polizeiteams; 52-Jähriger auf der Bundesautobahn A 3 am Rastplatz Kattenhorst verhaftet

Kleve – Isselburg (ots)

Am Donnerstagabend, 4. August 2022 um 19:05 Uhr, kontrollierte ein grenzüberschreitendes Polizeiteam der niederländisch königlichen Marechaussee und Bundespolizei auf der Bundesautobahn A 3 einen 52-jährigen Deutschen als Fahrer eines BMW 535. Im Rahmen der Personalienüberprüfung in den polizeilichen Datensystemen stellte sich heraus, dass die Staatsanwaltschaft in Braunschweig den Mann mit einem Haftbefehl wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis suchte. Hiernach musste er noch eine Geldstrafe in Höhe von 4500 EUR bezahlen oder eine 150-tägige Ersatzfreiheitsstrafe verbüßen. Die Person wurde daraufhin vor Ort verhaftet und zwecks weiterer Sachbearbeitung zur Bundespolizeiinspektion Kleve gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle lieferte die Bundespolizei den Verurteilten zum Haftantritt in das Gefängnis in Kleve ein, da er die fällige Geldstrafe nicht zahlen konnte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn

Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: presse.kle@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Emmericher Straße 92-94
47533 Kleve

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*