Die Bayerische Polizei – Versammlungsgeschehen in Nürnberg und Ansbach am 27.12.2021

MITTELFRANKEN. (1771) Am Montagabend (27.12.2021) fanden sowohl in Nürnberg als auch in Ansbach angemeldete Versammlungen statt. Das Polizeipräsidium Mittelfranken zieht eine positive Bilanz.

Um 18:00 Uhr startete die Versammlung in Ansbach unter dem Motto „“Ansbach läuft laut“. Die, in der Spitze rund 800 Teilnehmer, starteten am Martin-Luther-Platz und liefen im Anschluss durch die Ansbacher Innenstadt zurück zum Ausgangsort. 

Unter der Führung der Polizeiinspektion Ansbach verlief der Aufzug störungsfrei. Die angeordnete Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske wurde vom überwiegenden Teil der Teilnehmer während des Aufzugs eingehalten. 

Eine weitere Versammlung mit dem Thema „Umzug für die Wiederherstellung unserer Grundrechte“ begann um 18:45 Uhr auf dem Nürnberger Kornmarkt. Der Aufzug führte über die Nürnberger Innen- und Südstadt zurück zum Kornmarkt. 

An der friedlichen und störungsfrei verlaufenden Versammlung nahmen rund 4700 Personen teil. 

Zu weiteren, nicht angemeldeten Versammlungen, sog. „Corona-Spaziergängen“, kam es ebenfalls am Montagabend in mehreren Städten und Gemeinden im Bereich des Polizeipräsidiums Mittelfranken. Diese verliefen störungsfrei; die Teilnehmerzahl bewegte sich jeweils im zweistelligen bis niedrigen dreistelligen Bereich.

Erstellt durch: Janine Mendel

Original Quelle : Polizei Bayern Unterfranken

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*