BPOLI-WEIL: Gesuchter Drogenschmuggler im Zug festgenommen

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

Bad Krozingen (ots)

Gleich mehrfachen Ärger bekam ein 39-Jähriger der im Zug keinen Fahrschein dabeihatte. Ein offener Haftbefehl und Drogen wurden bei ihm festgestellt. Er sitzt jetzt für 20 Monate hinter Gittern.

Am Mittwochnachmittag (21.09.2022) war der französische Staatsangehörige in der Regionalbahn bei Bad Krozingen durch einen Zugbegleiter kontrolliert worden. Da der Mann der kurz zuvor aus Frankreich einreiste keinen Fahrschein hatte, wurde die ebenfalls im Zug befindliche Bundespolizei zur Hilfe gerufen. Bei der Kontrolle der Personalien stellte sich heraus, dass noch ein Haftbefehl zu vollstrecken war. Wegen der Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, wurde der in Frankreich wohnhafte Mann bereits vor zwei Jahren zu einer Haftstrafe verurteilt. Weil noch 20 Monate zu verbüßen waren, wurde der 39-Jährige festgenommen. Bei der Durchsuchung des Mannes wurden größere Mengen an Drogenersatzstoffen sichergestellt. Nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Drogenschmuggels und Leistungserschleichung wurde der 39-Jährige in eine nahegelegene Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Friedrich Blaschke
Telefon: + 49 7628 / 8059 – 102
E-Mail: Friedrich.Blaschke@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Panorama Bilder Wertheim am Main – April 2021

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*