POL-GI: Schafe gestohlen+Auseianandersetzungen in Gießen+Nach Einbruch PKW …

POL-PDLD: Abfahrtskontrollen - Einer musste stehen bleiben!

Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen

Gießen (ots)

Buseck: Diebstahl von Schafen – Zeugenaufruf

Auf Schafe hatten es Unbekannte Anfang Juni in der Licher Straße in Oppenroth abgesehen. Die Diebe machten sich am Sonntag (05. Juni) zwischen 00.20 Uhr und 00.30 Uhr an dem Elektrozaun zu schaffen und hoben drei Schafe über den Zaun. Ein Hund bemerkte offenbar die Diebe, bellte und lief plötzlich einem Auto hinterher. Der Hundebesitzerin folgte ihrem Tier. Ihr fiel dann der PKW (silberfarbener SUV mit Marburger Kennzeiche)auf, der plötzlich davonfuhr. Zu einem späteren Zeitpunkt fand ein anderer Züchter die Schafe an der Kreisstraße 155 Richtung Albach und trieb sie zunächst auf seine Weide. Als er von dem Diebstahl hörte, informierte er den richtigen Besitzer. Wem ist im fraglichen Zeitraum in der Licher Straße etwas Verdächtigtes aufgefallen? Wer kann Angaben zu dem plötzlich wegfahrenden silberfarbenen SUV machen? Wem sind die Schafe am Sonntag (05. Juni) ab 00.30 Uhr an der Kreisstraße 155 ebenfalls aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Auseinandersetzung im Cafe

In einem Cafe im Asterweg kam es am Montag zwischen 19.00 und 20.00 Uhr zu einer handfesten Auseinandersetzung. Ein 34-Jähriger kam in die Gaststätte und attackierte einen 24-jährigen Mann. Das Geschehen verlagerte sich nach draußen, der 24-jährige versuchte sich der Situation zu entziehen, der 34-Jährige zerriss ihm das T-Shirt und versuchte dessen Smartphone zu stehlen. Der Tatverdächtige flüchtete in Richtung Walltorstraße. Die Ermittlungen führten zu dem 24-jährigen aus Gießen. Eine Streife konnte den Mann an seiner Wohnanschrift festnehmen. Bei ihm fanden die Ermittler neben dem zuvor entwendeten Mobiltelefon auch Betäubungsmittel. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft entließen die Polizisten den Gießener wieder. Wer hat den Vorfall in der Gaststätte und davor beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755 in Verbindung zu setzen.

Gießen: Fahrrad weg

Ein schwarzes Mountainbike Fahrrad ließen Unbekannte in der vergangenen Woche im Eichendorffring mitgehen. Sie entwendeten das Fahrrad des Herstellers Zündapp zwischen 19.30 Uhr am Mittwoch (15. Juni) und 14.15 Uhr am Donnerstag (16. Juni) aus einem Fahrradschuppen. Wer hat den Diebstahl beobachtet? Wer kann Angaben zum Verbleib des Bikes machen? Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Skoda gestohlen

Über ein Fenster verschafften sich Unbekannte Zugang in eine soziale Einrichtung in der Adolph-Kolping-Straße. In dem Gebäude durchsuchten sie die Räume und entwendeten mehrere Fahrzeugschlüssel. Anschließend stahlen sie ein silberfarbenen Skoda-Roomster vom Parkplatz des Geländes. Wer hat dort zwischen Donnerstag (16. Juni) und Freitag (17. Juni) etwas Verdächtiges beobachtet? Wer kann Angaben zum Verbleib des PKW mit dem amtlichen Kennzeichen GI-DB 4004 machen? Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter 0641/7006-6555.

Gießen: Auseinandersetzung auf Fußgängerbrücke

Auf der Fußgängerbrücke in der Straße “Alter Wetzlarer Weg” (Übergang zum Bahnhof) gerieten Dienstagfrüh gegen 02.55 Uhr zwei Männer in Streit. In dessen Verlauf schlug ein unbekannter Mann einem 34-Jährigen aus Wetzlar mit einer Flasche auf den Kopf. Dabei zog sich der Wetzlarer eine Kopfverletzung hinzu und musste in eine Klinik. Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet? Wer kann Angaben zur Identität des Unbekannten machen? Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555 entgegen.

Reiskirchen: Gelenkwelle in Hattenrod gestohlen

Ein landwirtschaftlicher Betrieb in der Straße “Birkenweg” geriet in der letzten Woche in den Fokus von Dieben. Die Unbekannten entwendeten zwischen Donnerstag (16. Juni) und Sonntag (19. Juni) die Gelenkwelle eines Traktors. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Grünberg unter 06401/9143-0 in Verbindung zu setzen.

Lich: Straßenlaterne beschädigt

Trotz Schaden von 1.800 Euro fuhr ein Verkehrsteilnehmer nach einem Unfall einfach weiter. Der Unbekannte war zwischen 10.00 Uhr am Mittwoch und 10.00 Uhr am Sonntag auf dem Jägerpfad, vermutlich von Kloster Arnsburg kommend, unterwegs und beschädigte eine Straßenlaterne. Anschließend flüchtete er, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Hinweise zu dem Verursacher des Schadens nimmt die Polizeistation Grünberg unter 0641/9143-0 entgegen.

Gießen/B49: Leichtverletzt nach Unfall

Zwei Leichtverletzte und 7.000 Euro Sachschaden war die Folge eines Unfalles auf der Bundesstraße 49. Am Montag gegen 10.40 Uhr war eine 30-Jährige aus dem Landkreis Gießen mit ihrem Ford im Oberlachweg unterwegs und fuhr auf die Bundesstraße auf. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Opel eines 60-Jährigen aus dem Vogelsbergkreis. Die Ford-Fahrerin und ihr Kind verletzten sich dabei leicht und kamen in eine Klinik.

Gießen: Bewohner verschreckt Einbrecher

Nachdem Samstagfrüh (18.Juni) ein unbekannter Täter in ein Mehrfamilienhaus in der Lessingstraße einbrach, ergriff dieser wieder schnell die Flucht. Ein Bewohner hatte ihn offenbar gegen 02.45 Uhr verschreckt. Wer kann Angaben zum Täter und zu seinem Fluchtweg machen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter 0641/7006-5555.
0680550

Pohlheim: Handtasche aus PKW in Watzenborn-Steinberg entwendet

1.150 Euro Sachschaden hinterließ ein Dieb an einem in der Ludwigstraße geparkten PKW. Zwischen 19.00 Uhr am Samstag und 08.00 Uhr am Sonntag schlug ein Unbekannter die Beifahrerscheibe eines schwarzen VW ein und entwendete daraus eine Handtasche. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Fernwald: Chevrolet beschädigt

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte einen in der Erlenstraße geparkten Chevrolet. Der grüne Spark stand dort zwischen 16.00 Uhr am Samstag und 17.10 Uhr am Montag. Wer kann Angaben zu dem etwa 500 Euro teuren Schaden am Kotflügel hinten links machen? Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555 entgegen.

Sabine Richter, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*