POL-NB: Verkehrsunfall mit drei schwer verletzten Personen in Ferdinandshof (LK …

Polizeipräsidium Neubrandenburg

Ferdinandshof (ots)

Am 22.06.2022, gegen 18:30 Uhr, kam es in Ferdinandshof, im 
Kreuzungsbereich Gundelachstraße / Straße der Freundschaft, zu einem 
schweren Verkehrsunfall.
Nach bisherigem Stand der Ermittlungen befuhr eine 82-Jährige mit 
ihrem PKW Ford die Straße der Freundschaft und beabsichtigte den 
Kreuzungsbereich in Richtung Straße des Friedens zu passieren. Dabei 
missachtete die Ford-Fahrerin die Vorfahrt einer 17-Jährigen, welche 
mit ihrem Motorrad die Gundelachstraße in Richtung Wilhelmsburg 
befuhr. Neben der 17-Jährigen befand sich deren 10-jähriger Bruder 
als Sozius auf dem Motorrad. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem PKW
und dem Motorrad. Alle drei Unfallbeteiligten wurden bei dem Unfall 
schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt. Sie wurden zur 
weiteren Behandlung in die Kliniken nach Greifswald, Pasewalk und 
Ueckermünde verbracht.
Neben zwei Funkstreifenwagen der Polizei waren zwei Rettungswagen, 
ein Rettungshubschrauber und 11 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr 
Ferdinandshof im Einsatz.
Von den vor Ort anwesenden Ersthelfern kümmerte sich ein Paar 
unentwegt um den verletzten 10-jährigen Jungen, bis er von den 
Rettungskräften versorgt werden konnte.
So legten sich diese auch schützend über ihn, als unweit der 
Rettungshubschrauber landete.
Für die Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste die Kreuzung 
für ca. zwei Stunden voll gesperrt werden.
Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen 
werden. Der entstandene Gesamtsachschaden beträgt ca. 6.500 Euro. 
Alle Unfallbeteiligten sind deutsche Staatsangehörige und in der 
Region wohnhaft.

Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst 
Tel.: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395 5582 2223
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*