POL-OG: Steinach/Sasbach am Kaiserstuhl – Festnahme nach Verfolgungsfahrt – update …

Polizeipräsidium Offenburg

Steinach/Sasbach am Kaiserstuhl (ots)

Am Sonntagnachmittag ist der Haftrichter vom Amtsgericht Offenburg dem Antrag der Staatsanwaltschaft Offenburg gefolgt und hat gegen die tatverdächtigen Männer einen Haftbefehl erlassen. Die beiden 19 und 24-Jährigen wurden im Anschluss in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

/ks

Ursprungsmeldung:

Steinach/Sasbach am Kaiserstuhl – Festnahme nach Verfolgungsfahrt

Steinach/Sasbach am Kaiserstuhl (ots)

Zwei aufmerksamen Zeuginnen ist es zu verdanken, dass der Polizei am Samstagnachmittag zwei Tatverdächtige ins Netz gegangen sind, die in ihrem Fiat insgesamt sechs gestohlene hochwertige Fahrräder, unter anderem Pedelecs, transportierten.

Die erste Anruferin meldete sich am Samstagnachmittag gegen 15:30 Uhr und teilte mit, dass zwei Männer im Bereich des Schwimmbades in Steinach drei Fahrräder in einen französischen Kombi laden würden. Kurz danach meldete eine weitere Zeugin, dass sich zuvor auch am Haslacher Freibad zwei Verdächtige an den dort abgestellten Fahrrädern zu schaffen gemacht hatten. Die Polizeistreifen aus Haslach machten sich sofort auf den Weg und konnten den weissen Transporter auf der Fahrt Richtung Schweighausen feststellen und verfolgen. Der Fahrer des Wagens missachtete sowohl das Stoppsignal als auch das Martinshorn und setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Die Verfolgungsfahrt ging durch das Schuttertal über den Streitberg nach Kenzingen in Richtung Endingen. Mehrere Aktionen das Fahrzeug anzuhalten, waren ohne Gefährdung der eingesetzten Polizeistreifen aus den Polizeipräsidien Offenburg und Freiburg nicht möglich. Selbst einem ausgelegten Stop Stick am Ortsausgang von Sasbach am Kaiserstuhl wich der Fiat-Fahrer aus. Dabei kam der Flüchtende von der Fahrbahn ab und fuhr sich in einem angrenzenden Acker fest. Als die Beamten auf das Fahrzeug zugingen, griffen die Reifen und der Fahrer steuerte wieder Richtung Strasse und auf die Polizisten zu. Die beiden konnten sich durch einen Sprung zur Seite aus der Gefahrenzone retten und gaben dabei in der Folge Schüsse auf die Reifen des Fluchtfahrzeuges ab. Bei dem Versuch die Grenze in Richtung Marckolsheim zu erreichen, fuhren die beiden Männer noch frontal gegen einen Streifenwagen, konnten aber noch vor der Grenze vorläufig festgenommen werden.

Die beiden Männer im Alter von 19 und 24 Jahren hatten in ihrem weissen Transporter insgesamt sechs hochwertige Fahrräder unter anderem Pedelecs, die zum Teil noch mit Originalschlössern gesichert waren. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere Tausend Euro. Die Polizei geht aktuell davon aus, dass alle Räder gestohlen wurden und hat die Ermittlungen aufgenommen. Gegen die beiden Verdächtigen wurde durch die Staatsanwalt Offenburg ein Haftbefehl beim Amtsgericht Offenburg beantragt. Die Vorführung beim Haftrichter ist noch am Sonntag geplant.

/ks

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal

Faktencheck: Es gibt keinen Sonnenaufgang und keinen Sonnenuntergang!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*